Benefiz-Konzert für KulturLeben Berlin mit der taiwanesischen Pianistin Fang-Ing Sheu am 27.8.2019

2017 gab die taiwanesische Ausnahmepianistin Fang-Ing Sheu erstmals ein Benefizkonzert für KulturLeben Berlin. Sie legte damit den Grundstein für einen kulturellen Austausch zwischen West und Fernost. Am 27. August 2019 ist die Künstlerin erneut mit einem Benefizkonzert für KulturLeben Berlin im Löwenpalais Berlin zu erleben.

Dienstag, 27.08.2019 Beginn 19.30 Uhr Einlass 18.30 Uhr
Ticketpreis VVK: 12 € Abendkasse: 15 €

Kartenbuchung: 030 – 447 288 27 / veranstaltung@kulturleben-berlin.de

Fang-Ing Sheu erhielt ihre musikalische Ausbildung am Konservatorium und an der Universität für Musik und darstellende Kunst der Stadt Wien. 2007 kehrte sie nach Taiwan zurück und engagiert sich seitdem stark für den Nachwuchs. Sie ist als Dozentin an der Chaoyang Universität in Taichung und als Klavierlehrerin in zahlreichen Musikgymnasien in Mitteltaiwan tätig.

Neben regelmäßigen Konzertauftritten engagiert sich Fang-Ing Sheu für die Anerkennung klassischer Musik in Taiwan. Ihre Stärke liegt in der feinen Interpretation westlich-klassischer Musik verbunden mit einem tiefgreifenden Verständnis moderner taiwanesischer Komponisten.

Programm

Im Konzert am 27.8. wird Fang-Ing Sheu Werke von Bach, Mendelssohn Bartholdy, Schumann, Brahms, Liszt, Fauré und Tschaikowsky präsentieren. Aus ihrer Heimat erklingen Kompositionen von Tyzen Hsiao, eines der führenden Komponisten Taiwans (1938 – 2015).

Obwohl seine musikalische Ausbildung stark von westlich-klassischen Traditionen geprägt war, vereinte Tyzen Hsiao Elemente taiwanesischer Melodien mit westlicher Musik.

Schrift
Farben